Schieberklappern Bing 84

Alles zum Thema Vergaser.

Moderator: Administrator

stachi
Beiträge: 6
Registriert: 2012-05-20 11:08

Schieberklappern Bing 84

Beitragvon stachi » 2012-05-20 11:16

Moin

ich fahre auf meiner TS 250/1 seit ca. 4000km einen Bing84 Vergaser.
Nach ca. 2000km ist das klappern vom Vergaserkolben in der Laufbuchse aber so stark, das es nervt. Es hilft nur ein Austausch.
Ich denke mal das die Laufbuchse auch ein bischen unter dem Verschleiß leidet; gibt es irgendwo Kolben mit Übermaß zu beziehen?

stachi
Beiträge: 6
Registriert: 2012-05-20 11:08

Re: Schieberklappern Bing 84

Beitragvon stachi » 2012-05-20 11:33

konnte nicht mehr editieren:

BING 84/30/110A-01 ist die korrekte Nummer vom Vergaser

BING-VJ

Re: Schieberklappern Bing 84

Beitragvon BING-VJ » 2012-05-21 07:54

Hallo Stachi,

es gibt leider keine Übermaß-Gasschieber, für keinen Vergasertyp. Die einzige Möglichkeit, an dem Problem des ausgeschlagenen Gasschiebers etwas zu ändern, ist, das Gehäuse auszubuchsen. Das ist allerdings nicht eben trivial, dazu muß man eine gutsortierte Werkstatt haben. Oder man versieht den Gasschieber mit einer Hülse und spindelt das Gehäuse aus, gleiches Problem.

Für eine solche Reparatur kann ich Ihnen unsere Ersatzteilpartner empfehlen. Adressen finden Sie hier: http://www.bingpower.de/service/reparatur-service/ und hier: http://www.bingpower.de/service/ersatzteilhandler/. Allerdings fertigen wir diesen Vergaser noch gelegentlich, so daß es sich lohnen könnte, mal bei diesen Händlern nachzufragen, ob die nicht noch einen haben.

Ich würde übrigens bei Gelegenheit mal nachsehen, weswegen der Gasschieber überhaupt ausgeschlagen ist. Normalerweise sind 2.000 km für einen Vergaser nämlich nichts, meine eigenen Vergaser sind in den wesentlichen Komponenten original, und haben jetzt deutlich mehr als 290.000 km in meiner Maschine gelaufen. Vielleicht haben Sie den Vergaser zu starr aufgehängt? Man sollte ihn so in (Gummi-) Buchsen aufhängen, daß die schlimmsten Vibrationen von ihm abgehalten werden. Die sorgen nämlich für solche Relativbewegungen des Gasschiebers im Vergasergehäuse, daß die beiden sich aneinander aufreiben können.

stachi
Beiträge: 6
Registriert: 2012-05-20 11:08

Re: Schieberklappern Bing 84

Beitragvon stachi » 2012-05-21 19:27

Hallo Herr Jahns

Der Vergaser kann leider nicht anders befestigt werden. Ich meine auch das das Klappern durch die stehende stehende Druckwelle hervorgerufen wird. Unter Last klappert nichts.
Ich habe auch schon daran gedacht den Schieber hartverchromen zu lassen; auf die Idee mit dem Ausbuchsen des Gehäuses, bin ich noch garnicht gekommen. :)

Ich habe mir einen Ersatzschieber bestellt, dann kann ich die Durchmesser mal miteinander vergleichen. Ob es dann möglich ist, eine Passhülse zu drehen, wird man dann sehen.


Danke schon mal für Ihre Unterstützung

BING-VJ

Re: Schieberklappern Bing 84

Beitragvon BING-VJ » 2012-05-22 07:35

Hallo Stachi,

ich will Sie nicht entmutigen, aber ohne eine Lösung des eigentlichen Verschleißproblems haben Sie an der tollsten Reparatur nicht lange Spaß. Eine stehende Welle in der angesaugten Luftsäule kann´s nicht sein. Okay, sie kann vorhanden sein (oder vielmehr ist es mit Sicherheit), aber für sowas ist ein Vergaser ausgelegt, sowas verträgt er.

Der Verschleiß muß also von etwas anderem verursacht werden. Ich verstehe zwar auch nicht recht, von was, aber irgendwoher kommt er. Deswegen meine Frage nach der Aufhängungsart. Suchen Sie da mal, irgendwas muß es ja sein...

stachi
Beiträge: 6
Registriert: 2012-05-20 11:08

Re: Schieberklappern Bing 84

Beitragvon stachi » 2012-05-26 20:19

Hallo

ich habe den neuen Schieber verbaut....das klappern ist weg.
Den neuen habe ich vorher vermessen; den alten mess ich Dienstag durch. Ergebnisse werd ich dann posten.


Gruß

BING-VJ

Re: Schieberklappern Bing 84

Beitragvon BING-VJ » 2012-05-29 08:53

Da bin ich gespannt drauf. Melden Sie sich gerne mit den Ergebnissen. Aber passen Sie auf, daß das Klappern nicht wiederkommt...

stachi
Beiträge: 6
Registriert: 2012-05-20 11:08

Re: Schieberklappern Bing 84

Beitragvon stachi » 2012-06-08 05:40

Moin zusammmen


ich habe die beiden Ergebnisse mal hoch geladen.
Ich denke die sprechen für sich.

An der Art der aufhängung liegt es nicht; die kann man nicht anders machen.
Dateianhänge
DOC250512_Schieber neu (1).pdf
(278.15 KiB) 306-mal heruntergeladen
Durchmesser_alter Schieber (1).pdf
(280.63 KiB) 259-mal heruntergeladen

BING-VJ

Re: Schieberklappern Bing 84

Beitragvon BING-VJ » 2012-06-08 07:37

Ist tatsächlich so. Abweichungen unter 2/100 bei Neu- UND Altteil - daran kann´s nicht liegen. Wie sieht die Gehäusebohrung aus? Das wäre die nächste interessante Frage...

stachi
Beiträge: 6
Registriert: 2012-05-20 11:08

Re: Schieberklappern Bing 84

Beitragvon stachi » 2012-06-12 16:52

Dazu müsste ich den Vergaser ausbauen und bräuchte auch ein neuwertiges Referenzteil.
Denke nicht, das mir den jemand zur Verfügung stellt :mrgreen:

Da dass Klappern definitv stark nachgelassen hat, liegt der Vermutung nahe, Usachenforschung am Schieber zu betreiben. Ich werde berichten, wenn das Klappern wieder stärker wird und ein neuer her muss.

Evtl, lasse ich den alten wieder rund drehen und hartverchromen, mal schauen, wie es sich dann verhält.


Ich werde berichten....

BING-VJ

Re: Schieberklappern Bing 84

Beitragvon BING-VJ » 2012-06-13 07:24

Dann wird er aber kleiner und klappert noch mehr...

verreiber
Beiträge: 58
Registriert: 2009-09-15 15:52

Re: Schieberklappern Bing 84

Beitragvon verreiber » 2012-06-20 11:08

Man kann auch dicke Schichten Hartchrom abscheiden lassen, allerdings muss in den meisten Fällen der Schieber auf der Rundschleifmaschine in Form gebracht, und die Nut nachgearbeitet werden. Ohne gute Beziehungen zu einer Hartchromerei ist das ein recht kostspieliges Unterfangen.
Hartverchromte Schieber gibts serienmäßig oder als Originalersatzteil für alte Engländerinnen, die traditionsgemäß ohne Luftfilter betrieben werden.

Gruß
Hans

BING-VJ

Re: Schieberklappern Bing 84

Beitragvon BING-VJ » 2012-06-20 11:18

Nur dummerweise blloß für die, von uns leider nicht. Dieses Problem tritt normal nicht auf!!! es muß an den Randbedingungen des einsatzes liegen.

verreiber
Beiträge: 58
Registriert: 2009-09-15 15:52

Re: Schieberklappern Bing 84

Beitragvon verreiber » 2012-06-20 15:23

Ich vergaß zu sagen, dass ein solcher verchromter Amal-Schieber im Handel etwa Eur.100.- kostet... :?

Zur MZ fällt mir noch ein, dass viele auf Bing umgerüstete MZ-schrauber den Ansaugstutzen derart abändern, dass eine Gummimuffe dazwischengeschraubt werden kann. Hier im Bild auf einer befreundeten Heimatseite kann man das sehen:
http://motorang.com/motorrad/mz.htm#ansaug
Ich hab das für meine MZ auch noch vor, wobei mein Schieber bis jetzt noch keine Zicken macht...
Gruß
Hans

BING-VJ

Re: Schieberklappern Bing 84

Beitragvon BING-VJ » 2012-06-20 15:31

Machen Sie es, es sind die Vibrationen, die den Schieber ausschlagen lassen. Und das Gehäuse! Also machen Sie es rechtzeitig, sonst können Sie den Vergaser wegschmeißen.


Zurück zu „Vergaser“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste