Problene nach Einbau von neuen Membrane für 64/32/2030

Alles zum Thema Vergaser.

Moderator: Administrator

bmwrakete
Beiträge: 1
Registriert: 2014-11-02 18:55

Problene nach Einbau von neuen Membrane für 64/32/2030

Beitragvon bmwrakete » 2015-04-03 18:56

Hallo,
aufgrund ihres Alters und Zustandes habe ich an meiner BMW R65 die Membranen samt dazugehörigem Kolben gegen neue ausgestauscht Typ Bing 64/32/2030). Die Nadelposition wurde lt. Vorgabe eingestellt ( 3. von oben). Leider läuft die Maschine nicht mehr so, wie vor dem Austausch. Ab 4000 U/min nimmt die Maschine nur unwillig Gas an und wird zäh in der Beschleunigung. Bei einer heutigen Fahrt war es sogar so schlimm, dass sie ab 4.000 U/min überhaupt kein Gas mehr angenommen hat und fast ausging. Die Membranen sind korrekt eingebaut; das Gewicht alt und neu sind identisch; was mir auffiel, dass auf der Unterseite der alten Kolben die Zahl 2 eingestanzt und bei den neuen die zahl 24. Könnte es sein, dass die Nadeln unterschiedlich vom Konus sind und dies die Ursache für den schlechten Lauf des Motors ist ? Habe die alten wieder eingebaut; mit denen läuft die Maschine super.Könnte natürlich die Nadeln auch austauschen, aber vielleicht gibt es einen anderen Grund.
Kann mir jemand weiterhelfen ?

Helmut aus Königswinter

Zurück zu „Vergaser“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste