Drosselklappen BMW R1150R

Alles zum Thema Klappenstutzen.

Moderator: Administrator

Thoma
Beiträge: 6
Registriert: 2010-03-19 20:23

Drosselklappen BMW R1150R

Beitragvon Thoma » 2010-03-19 21:22

Hallo zusammen,

An meiner BMW R1150R mit einer Laufleistung von 35000 Km habe ich seit geraumer Zeit erhebliche Probleme mit den Drosselklappen. Diese Klappern derart, daß man glaubt, man sitze im Singer Nähmaschinen Paradies. Besonders im betriebswarmen Zustand des Boxers ist das klappern besonders stark. Da man bei BMW das Problem offensichtlich nicht beheben kann, oder will, habe ich mehrere Wekstätten aufgesucht die sich auf das Einstellen des Boxers spezialisiert haben. Auch dies blieb ohne nennenswerten Erfolg. Nun wollte ich diese leidigen Drosselklappen komplett austauschen, wurde aber von BMW Händler darauf hingewiesen, dass ein erneutes Klappern kein Grund zur Reklamation ist.

Meine Frage wäre nun, ob die Firma Bing mittlerweile Drosselklappen anbietet bei denen dieses völlig inakzeptable Problem behoben wurde. Die Aussage das bei Testläufen kein Problem (Klappern) festgestellt wurde, ist wohl eher eine Schutzbehauptung.

Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn sie mir einen Drosselklappensatz (klapperfrei) anbieten könnten.

Gruß
Thoma

BING-RS

Re: Drosselklappen BMW R1150R

Beitragvon BING-RS » 2010-03-22 14:38

Bei den verbauten Klappenstutzen handelt es sich wahrscheinlich um Typ 75 Stutzen.
Uns sind nur Fälle bekannt, bei denen die Wellenlager bei einer Laufleistung von deutlich mehr als 100 000 km ausgeschlagen sind.
Sie können von uns auch Ersatzklappenstutzen beziehen, allerdings handelt es sich um die gleiche Ausführung, die auch von BMW in der Serie verwendet wurde.
Sie können davon ausgehen, dass eine Modellreihe bei BMW nie in Serie gegangen wäre, wenn ein Nähmaschinen Geräusch vorhanden gewesen wäre.

Thoma
Beiträge: 6
Registriert: 2010-03-19 20:23

Re: Drosselklappen BMW R1150R

Beitragvon Thoma » 2010-03-25 20:03

Hallo Herr Schwarz,
habe mein Motorrad nun von der Fa. Brisk in Ingelheim neu Einstellen lassen. Dabei wurde festgestellt, daß die Wellen der Klappenstutzen ausgeschlagen sind. Dies liegt in erster Linie daran, daß die Klappenwellen in Aluminium laufen und bei Fehlerhafter Motoreinstellung relativ schnell ausschlagen und somit verantwortlich für das Nähmaschinengeräusch sind. Insofern wäre meine Frage ob bei einer Erneuerung der Klappenstutzen sichergestellt ist, daß das Klappern dauerhaft beseitigt ist.

Mit freundlichem Gruß
Thoma

BING-RS

Re: Drosselklappen BMW R1150R

Beitragvon BING-RS » 2010-03-29 12:56

Die Aussage, dass Typ 75 Wellen in Aluminium gelagert sind, ist falsch. Alle Wellen der Serienstutzen Typ 75 sind in Gleitlagerbuchsen gelagert. Die geforderten Dauertestanforderungen wurden bestanden.

Thoma
Beiträge: 6
Registriert: 2010-03-19 20:23

Re: Drosselklappen BMW R1150R

Beitragvon Thoma » 2010-04-08 20:36

Also gut dann liegt es nicht an der Lagerung. Nur irgend einen Grund muß es doch geben, das in einschlägigen Foren das Klappern der Drosselklappen zum Dauerthema avonciert. Von daher bitte ich Sie nochmals, expleziet meine Frage zu beantworten, ob mit einem dem Austausch (Alt gegen Neu) das Klappern/Nageln endgültig der Vergangenheit angehört. Für eine Zeitnahe Antwort wäre ich sehr dankbar. Ein Kaufangebot seitens Bing ( ca. 600 Euro) liegt mir bereits vor.
Ich danke im vorraus,
Gruß Thoma

BING-RS

Re: Drosselklappen BMW R1150R

Beitragvon BING-RS » 2010-04-12 08:10

Wie ich Ihnen bereits mehrfach zeitnah mitgeteilt habe, entsprechen unsere Klappenstutzen dem Serienstand, der von BMW freigegeben wurde. Außerdem stützen wir unsere Aussagen auf Rückläufer vom Feld und nicht auf Mitteilungen in Foren.

Thoma
Beiträge: 6
Registriert: 2010-03-19 20:23

Re: Drosselklappen BMW R1150R

Beitragvon Thoma » 2010-04-13 19:22

Hallo Herr Schwarz,

das Ihre Klappenstutzen dem BMW Standard entsprechen habe ich ich doch zu keinem Zeitpunkt in Frage gestellt. Im Übrigen hätte ich mich bezüglich BMW Standards direkt an BMW gewandt.

Mir geht es lediglich darum ob, mit dem Erneuern beider Drosselklappen das lästige Klappern beseitigt ist, es sei denn es gehört zum BMW Standard (die Wellen bei meiner R1150R sind definitiv ausgeschlagen). Wenn ich schon 600,-Euro ausgebe möchte ich doch sicher sein, daß Problem damit behoben zu haben. Insofern hatte ich gehofft, daß Sie als Hersteller, der sein Produkt am besten kennt, mir in dieser Hinsicht weiter helfen kann.

Mit freundlichem Gruß
Thoma

gerd_
Beiträge: 9
Registriert: 2003-09-01 14:31

Re: Drosselklappen BMW R1150R

Beitragvon gerd_ » 2010-04-15 07:53

Hallo
Klappernde DKS sind immer mal wieder ein Thema in Foren. Nachdem ich noch nie eine korrekt eingestellte Klappe erlebte die klapperte, konnte ich das Problem nie nachvollziehen. Weder bei meiner 1100 GS mit 178 000 Km noch bei der 1150GSA besteht ein Problem.
Ich vermute, dass die Züge (oder einer der beiden) zu knapp eingestellt sind und deshalb die DK ihren Anschlag nur mit Mühe erreicht, also nicht "satt" schliesst. Wird das Ganze warm, so könnte die Wärmedehnung ein endgültiges Abheben verursachen und die DK am Anschlag vibrieren.
Ursache könnte ein fehlerhaftes Vorgehen beim Synchronisieren sein.

Nebenbei:
Wenn mir ein Zulieferer des Herstellers schreibt, dass auch neue Klappen dem Serienzustand entsprechen, dann mach' ich ihn nicht "mit Gewalt" an. Auch dann nicht, wenn die Antwort für mich unbefriedigend ist. Weitere Hilfe würde ich dann nicht erwarten.
Ansprechpartner ist derjenige der mir das vermeintliche(!) "Problemteil" -zusammen mit dem restlichen Fahrzeug- verkauft, und dessen Qualitätskontrolle dieses passiert hat.
Wenngleich die lapidare Begründung "Erfüllt alle Vorgaben" auch nicht sehr kundennah ist.
gerd

Thoma
Beiträge: 6
Registriert: 2010-03-19 20:23

Re: Drosselklappen BMW R1150R

Beitragvon Thoma » 2010-04-15 19:59

Hallo,

Klappernde DKS sind mittlerweile ein Dauerthema in einschlägigen Foren. Es mag durchaus sein das der ein oder andere, damit kein Problem hat oder dies nicht nachvollziehen kann.Das bedeutet aber nicht das ,dass "vermeintliche Problem" nicht existiert. Tatsache ist, dass meine Klappenwellen bei 35000 Km Laufleistung ausgeschlagen sind. Insofern lag es mir vollkommen fern den Hersteller hier im Forum anzumachen. Aber mit Aussagen alles entspreche dem Serienstandard kann ich als Laie herzlich wenig anfangen, schließlich Kosten beide DKS ca. 600,- Euro. Ferner bin ich davon ausgegangen, daß ein Hersteller klare Aussagen über sein Produkt treffen kann, was hier im Hinblick auf die lapidare Begründung „erfüllt alle Vorgaben“ zumindest zweifelhaft ist. Des Weiteren wird auf der Hompage von BMW Motorrad ausdrücklich darauf hingewiesen, dass man sich bei technischen Problemen ausschließlich an den Vertragshändler zu wenden hat. Insofern greift die Aussage man solle sich an den Verkäufer/Hersteller wenden hier zu kurz.

Mit freundlichem Gruß
Thoma

BING-RS

Re: Drosselklappen BMW R1150R

Beitragvon BING-RS » 2010-04-19 08:28

Unsere einzelnen Klappenstutzen klappern nicht. Wie Gerd schon richtig geschrieben hat, muss man jedoch das Gesamtsystem am Fahrzeug sehen und deshalb können wir für Ihr spezielles Fahrzeug keine Garantie geben, dass das Klappern nicht wieder auftritt.

Thoma
Beiträge: 6
Registriert: 2010-03-19 20:23

Re: Drosselklappen BMW R1150R

Beitragvon Thoma » 2010-04-21 19:57

Ich Danke Ihnen herzlichst für diese klare Antwort. Habe mir neue DKS bereits über den Händler bestellt.
Gruß Thoma

gerd_
Beiträge: 9
Registriert: 2003-09-01 14:31

Re: Drosselklappen BMW R1150R

Beitragvon gerd_ » 2010-06-10 22:01

Hi
Was will man dazu sagen? Die DKS meiner 1150 sind bei 120TKm noch nicht ausgeschlagen und diejenigen meiner 1100 bei 175TKm auch noch nicht.
Wenn Werkstätten nicht in der Lage sind die Dinger richtig einzustellen, daher eine davon nicht an den Anschlag kommt weil der Zug zu kurz eingestellt ist (beliebtes "Hobby") und deshalb permanent zittert unterliegt sie natürlich auch heftigem Verschleiss
gerd

vohilde@t-online.de
Beiträge: 1
Registriert: 2011-08-12 21:38

Re: Drosselklappen BMW R1150R

Beitragvon vohilde@t-online.de » 2011-08-12 21:50

Hallo
Ich habe das gleiche Problem mit unsrer R1150R (Bj. 06/2003). Leider klappert sie nicht nur, sie läuft auch nicht mehr richtig. Sie hat 70000 Km auf dem Tacho. Kann ich die Wellenbuchsen tauschen und wo kann ich sie bekommen? Das klappern hat mich eigendlich garnicht gestört, aber wenn sie richtig Leistung bringen muss, speziell beim beschleunigen, nimmt das Gas dann nicht an und ruckt ab 4500 U/min. Das geht gar nicht! :-(

Mit freundlichen Grüßen
Volker Hildebrandt

BING-VJ

Re: Drosselklappen BMW R1150R

Beitragvon BING-VJ » 2011-08-30 07:58

Sehr geehrter Herr Hildebrandt,

das Austauschen der Lagerbuchsen ist leider nicht ganz einfach. Problematisch ist nämlich, daß zum Austausch der Lager die Drosselachsen rausmüssen. Dazu müssen die Schrauben raus, die die Drosselklappen festhalten, und die sind verstemmt, damit sie, falls sie sich im Betrieb lösen sollten, nicht in den Motor fallen können. Bei ihrem Lösen sind aber grundsätzlich die Achsen Schrott, und damit der halbe Drosselklappenstutzen.

Auch die Montage ist nicht trivial. Die Drosselklappe muß genau mittig ausgerichtet werden, damit sie richtig schließt und Sie nachher wieder einen einstellbaren Leerlauf haben. Die neuen Klappenschrauben müssen verstemmt werden, siehe oben, dazu braucht es eine spezialisierte Vorrichtung, sonst verbiegen Sie sich die Achsen, und fangen von Vorne an. Und dann müssen die Stutzen noch genau voreingestellt werden, und die dazu notwendigen Einrichtungen haben bloß wir, auch eine Vertragswerkstatt ist damit überfordert.

Ich fürchte fast, Sie müssen sich entweder an Ihre Vertragswerkstatt oder an einen von unseren Ersatzteilpartnern wenden. Das Problem können Sie auch als versierter Schrauber praktisch nicht selbst lösen.

Im Übrigen glaube ich nicht, daß das Problem mit der schlechten Gasannahme an den Lagerbuchsen liegt. Mit ausgeschlagenen Lagerbuchsen klappern die Achsen und gehen etwas langsamer zu, aber an der Gasannahme ändert das eigentlich nichts. Da muß irgendwas anderes im Argen liegen...

gerd_
Beiträge: 9
Registriert: 2003-09-01 14:31

Re: Drosselklappen BMW R1150R

Beitragvon gerd_ » 2012-01-01 18:41

Hallo
Wenn die Drosselklappenwellen Spiel haben nützt es in der Regel nichts nur die Lager zu tauschen.
Die Lager sind Normteile von INA (Permaglide) und problemlos im Fachhandel zu bekommen.
Leider "sterben" diese Buchsen später als die Wellen, d.h. zu dem Zeitpunkt in dem man die Buchsen zu tauschen beabsichtigt, sind die Wellen bereits so eingelaufen, dass der Buchsentausch allein sinnlos ist.
Es liegt die Überlegung nahe, weshalb BING relativ schnell verschleissendes Material (Ms) für die Welle verwendet und nicht z.B. gehärteten oder wenigstens "einfachen" (aber verschleissfesteren) Stahl wie auch der Lagerhersteller empfiehlt?
Bei näherer Betrachtung ist die Antwort einfach: Jede wesentlich andere Konstruktion ist praktisch unbezahlbar :( . Natürlich hätte BING zumindest auf der Seite der Seilscheibe das Gussteil des DK-Gehäuses etwas anders formen und ein Kugellager einbauen können. Ein solches würde zwar ebenfalls verschleissen weil Wälzlager nun mal besser für rotierende als für nur um 90 Grad oszillierende Bewegungen gedacht sind. Bei vorwiegend kleinen, oszillierenden Bewegungen graben sich die Wälzkörper gern "Kuhlen" anstatt sauber auf einer Laufbahn zu rotieren. Allerdings wäre die komplette Lagerung sauber zu tauschen. Der Mehrpreis von vielleicht 1 EUR schlüge allerdings beim Verkaufspreis des Motorrades mit wahrscheinlich 20 EUR durch!
Dem steht entgegen, dass BMW inzwischen z.B. bessere Taschenlampenbatterien als Fahrzeugakku einbaut (um Gewicht zu sparen :wink: ). Im Vertriebsdeutsch: Der Markt gibt Mehraufwand nicht her.

Die Bitte an BING:
Auch über den Ersatzteildienst sind einzelne DK-Wellen kaum erhältlich.
Bieten Sie die Dinger doch zu einem vernüftigen Preis über den Ersatzteildienst an. Ob "Bastler" dann am Verstemmen der Seilscheiben, oder dem Sichern der Drosselklappenschrauben scheitern, kann Ihnen doch egal sein :-).


Zurück zu „Klappenstutzen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast