Bing 1/26/303 und Bing 1/20/66

Für Themen, die nicht direkt BING-Produkte betreffen (z.B. Motoren, in denen BING-Produkte eingesetzt werden). Hier keine Unterstützung durch BING-Mitarbeiter!
flateric
Beiträge: 2
Registriert: 2011-04-16 23:09

Bing 1/26/303 und Bing 1/20/66

Beitragvon flateric » 2011-04-16 23:17

Hallo alle zusammen wollte fragen ob mir einer sagen kann ob ich auf eine Agria 1700 wo ein Bing 1/26/303 Vergaser verbaut ist ein Bing 1/20/66 bauen kann ich weiß das die leerlaufdüse bei beiden 55 beträgt und bei dem 1/26/303 eine Hauptdüse von 95 ist und beim 1/20/66 eine Hauptdüse von 100 ist.
Danke im Vorraus.

Gruß Christian

BING-VJ

Re: Bing 1/26/303 und Bing 1/20/66

Beitragvon BING-VJ » 2011-05-24 15:14

Hallo Christian,

ich halte das nicht für aussichtsreich. Die Düsen mögen dieselben oder zumindest ähnlich sein, aber der Vergaserdurchlaß nicht.

Die zweite Zahlengruppe der Vergaserbezeichnungen bedeutet bei uns immer die Durchlaßgröße. Wenn sie also einen Vergaser mit Ø26 durch einen mit Ø20 ersetzen, haben Sie bei Vollast nur noch ca. 3/4 des möglichen Luftdurchsatzes, Sie erreichen also nie mehr die Höchstleistung.

Es kommt noch eines hinzu: durch die hohe Strömungsgeschwindigkeit bei dieser dann reduzierten Vollast (die durch das starke Ansaugen ja höher ist als beim Originalvergaser, bei dem die Luft im Verhälltnis langsamer strömt) saugt der Vergaser bei Vollast nicht nur weniger Luft, sondern auch mehr Benzin an, und überfettet folglich (Gleichung von Bernoulli: höhere Strömungsgeschwindigkeit => größerer Unterdruck).

Kurz, mit diesem Tausch tun Sie Ihrem Motor keinen Gefallen, und sich selbst auch nicht.


Zurück zu „"Schrauberecke"“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast