Bing im Renneinsatz

Für Themen, die nicht direkt BING-Produkte betreffen (z.B. Motoren, in denen BING-Produkte eingesetzt werden). Hier keine Unterstützung durch BING-Mitarbeiter!
PowerTower
Beiträge: 33
Registriert: 2005-01-16 21:59
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Bing im Renneinsatz

Beitragvon PowerTower » 2006-04-23 21:32

Hallo an alle Bing-Freunde,

in diesem Jahr haben ein paar Leute aus meiner Umgebung und ich beschlossen, bei der Simson-Challenge mitzufahren. Dies ist eine Rennserie auf Asphalt, es werden sechs bis sieben Rennen pro Jahr auf dem Harz-Ring ausgetragen.

www.simson-challenge.de.vu
www.harz-ring.de

In zwei Klassen streitet man sich um die besten Positionen und als einziger von über 20 Piloten setze ich beim Vergaser auf die Firma Bing. Ich nehme an der Serienklasse teil, in der nur Serienvergaser erlaubt sind. Ich habe mich für den Typ 17 mit 15 mm Durchlass entschieden, weil ich der Meinung bin, dass die hohe Zuverlässigkeit dieses Vergasers einen erheblichen Vorteil aufweisen kann. Von der Leistung her wäre ich mit einem alten DDR-Vergaser des Typs BVF 16N-1 bzw. 16N-3 (kürzerer Ansaugweg) besser gekommen, allerdings sind diese Vergaser von der Technik überholt und sehr anfällig (hängende, verstellte oder abreißende Schwimmer und damit Probleme bei der Zulaufregelung).

Der Motor muss in der Serienklasse ebenfalls ein ganz normaler sein, Hubraum 50 ccm, die Steuerzeiten betragen E 135°, Ü 112°, A 145°. Der Bing Vergaser passt von der Charakteristik nahezu perfekt zu diesem Motor, dies konnte ich auch schon an meinem SR 50 feststellen (auch hier ein weiterer Grund, warum ich zu dem Bing beim Rennmoped gegriffen habe, ich bin einfach zufrieden damit).

Der Auspuff ist freigestellt, ich habe einen guten Kumpel von mir gefragt, ob er mir einen Resonanzauspuff nach Maß schweißen kann, einen Tag später war er fertig. Er wird unter'm Moped nach links verlegt, um so mehr Bodenfreiheit zu erreichen.

Im Moment warte ich noch auf die Hauptdüsen, da der Vergaser (68'er HD) noch zu mager läuft, das Problem bestand auch schon mit dem Serienluftfilter. Der Motor lief schon an und was bis jetzt zu erahnen war wird richtig viel Spaß machen. Sehr direkte Gasannahme und ein Laufverhalten nach Wunsch, ich freu mich darauf. Ebenfalls noch nicht verbaut aber schon bestellt ist die Startautomatik für den Typ 17, da es an dem Moped keine Kaltstarteinrichtung am Lenker gibt. Ich bin gespannt ob das gut funktioniert, aber nach der jetzigen Qualität zu urteilen würde ich sagen, geht bestens. :wink:

Das System aus Luftfilter, Vergaser, Zündung, Motor und Auspuff wird rund 4 PS haben, was davon am Hinterrad ankommt wird später noch auf dem Leistungsprüfstand analysiert. Das Gesamtgewicht beträgt ca. 65 kg, die Höchstgeschwindigkeit wird sich bei 70 km/h einpegeln bei einer Drehzahl von 7.000 U/min.

Noch ein paar restliche Daten zu dem Moped...

--> Grundaufbau Simson S51
--> Motor normal S51 (schlitzgesteuert), 4-Gang
--> Bing-Vergaser, Typ 17
--> "Powerluftfilter" (bringt nicht viel, da spülungsbedingt Gemisch in den Luftfilter gedrückt wird, außerdem ist die Ansaugluft nicht beruhigt)
--> PVL Lichtzündung (Serienzündung vorgeschrieben)
--> angepasster Eigenbau-Auspuff mit blau eloxiertem 17 mm ESD
--> Telegabel, Vorderrad und Bremsanlage vorn von Suzuki RG 80 (16")
--> Hinterrad Grimeca aus Simson S53 CX (16")
--> Federbeine vierfach verstellbar, von Simson Bj. 2000, 35 cm Lochabstand
--> Reifen sind Sava MC 26, 80/80 in der weichen RZT Rennmischung
--> Hebel von Suzuki RG 80, Griffe von Magura
--> sonstige Fahrwerksänderungen: Endurostreben, Miramidbuchsen in Schwinge und Motorlager, gekürzter Fußrastenbock mit Klapprasten

Der nächste Lauf zur Simson Challenge findet am Sonntag, 28. Mai 2006 auf dem Harz-Ring statt (zuschauen kostet nix), das wird dann mein erster Versuch, mich gegen die leistungsmäßig "übermächtigen" BVF Vergaser achtbar zu schlagen. Hier noch ein paar Bilder:

Bild Bild
Bild Bild
Bild Bild
Zuletzt geändert von PowerTower am 2006-05-14 21:16, insgesamt 2-mal geändert.
Luci Bj. '06 - Simson-Challenge Fighter #63
StiNo Fuffi, Bing, Serien-PVL, Che Reso und viele Fahrwerksfeinheiten.

PowerTower
Beiträge: 33
Registriert: 2005-01-16 21:59
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitragvon PowerTower » 2006-05-07 11:33

Hier mal noch ein kleines Video vom vorletzten Lauf zur SC im September 2005, mit den bekannten Gesichtern und zwei Gastfahrern (der Scooterfahrer und der ohne Schalldämpfer)

Video Simson-Challenge 2005

Im Übrigen sind auch Gastfahrten möglich, wer also einfach mal außerhalb der Wertung mitfahren will, der kann das gerne tun.

Noch eine kleine Anmerkung am Rande, die Firma Ritzerfeld enttäuscht mich ein bisschen, habe vor ein paar Monaten schon eine eMail geschrieben und darauf keine Antwort bekommen, dann habe ich am Freitag vor zwei Wochen ein Fax hingeschickt, bekam wieder keine Antwort, habe eine Woche später angerufen, der Herr Ritzerfeld meinte dann er meldet sich nochmal bei mir, jetzt ist wieder eine Woche rum und er hat sich immer noch nicht gemeldet. Ich muss sagen, das könnte besser gehen, denn die Teile sind wichtig sonst kann ich das nächste Rennen nicht mitfahren. :roll:
Zuletzt geändert von PowerTower am 2006-05-20 19:52, insgesamt 2-mal geändert.
Luci Bj. '06 - Simson-Challenge Fighter #63

StiNo Fuffi, Bing, Serien-PVL, Che Reso und viele Fahrwerksfeinheiten.

PowerTower
Beiträge: 33
Registriert: 2005-01-16 21:59
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitragvon PowerTower » 2006-05-14 21:14

OK, also das mit der Firma Ritzerfeld hat sich zum Glück geklärt. :wink:

Noch ein kleiner Medienbeitrag zum 800 Minuten Rennen. Bericht aus der Bild (Anm.: bitte nich alles glauben was die Bild schreibt, 100 km/h durch Hauptdüsenwechsel klingt irgendwie nach jugendlichem Unwissen)

Das Langstrecken-Stadtrennen, wo mein Team (Gamma-Racing) mit der guten Nummer 63 unter dem Einfluss des Typ 17 versuchen wird, nach etwas mehr als 13 Stunden die Zielflagge zu erreichen. Wird ein langer Weg, aber wir sind zuversichtlich, dass uns Motor und Fahrwerk nicht im Stich lassen, schließlich sind relativ seriennahe Bauteile angebracht.

Auch hier gibt es für Interessenten wieder die Möglichkeit, direkt teilzunehmen, oder am 19. August diesen Jahres einfach vorbei zu schauen und dieses Spekatkel zu erleben. Mehr Informationen dazu unter www.800minuten.de
Luci Bj. '06 - Simson-Challenge Fighter #63

StiNo Fuffi, Bing, Serien-PVL, Che Reso und viele Fahrwerksfeinheiten.

PowerTower
Beiträge: 33
Registriert: 2005-01-16 21:59
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitragvon PowerTower » 2006-05-19 16:00

Die Vergaserteile sind heute angekommen und ich konnte mit dem Einbau beginnen. Das Umrüstkit sieht so aus: Klick
Ist ne ganz feine Sache, Umbau ging relativ leicht, habe dann auf Verdacht einfach mal ne 72'er Hauptdüse eingebaut und die Nadel eins höher gehangen und den Schwimmerstand eingestellt - ich muss sagen, nie ging ein Moped schöner an und nie ist es besser gefahren. :wink:

Die kleine schnurrt wie'n Kätzchen und geht schon ordentlich los, bin auf meinem kleinen Garagenplatz (mit Kopfsteinpflaster) bis in den 4. Gang gekommen, wollte und konnte aber noch nicht ausfahren (Zylinder neu geschliffen). Also ich bin guter Dinge, dass das nächsten Sonntag ein voller Erfolg wird. Von wegen Drosselvergaser. :D

BTW. hier noch ein kleiner Soundcheck: Klick (klingt in original besser, die Kamera taugt nur ni viel)
Luci Bj. '06 - Simson-Challenge Fighter #63

StiNo Fuffi, Bing, Serien-PVL, Che Reso und viele Fahrwerksfeinheiten.

PowerTower
Beiträge: 33
Registriert: 2005-01-16 21:59
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitragvon PowerTower » 2006-07-13 20:44

Nun wird es ernst. Die neue Stahlflex-Bremsleitung erfüllt ihren Dienst hervorragend und am Samstag ist die große Premiere für den kleinen Flitzer, wer also zuschauen möchte und es nicht allzu weit hat, der kann dieses Spektakel live erleben. Es lohnt sich. :wink:
Luci Bj. '06 - Simson-Challenge Fighter #63

StiNo Fuffi, Bing, Serien-PVL, Che Reso und viele Fahrwerksfeinheiten.

PowerTower
Beiträge: 33
Registriert: 2005-01-16 21:59
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitragvon PowerTower » 2006-07-18 22:11

Kleine Zusammenfassung vom Wochenende.

Nach der späten Anreise um 11 Uhr und dem fertig aufgebauten Moped um etwa 11:30 ging es gleich mit den ersten Trainingsrunden los. Erst etwas gemütlich, um dem Motor paar Schonminuten zu geben. Lief alles sauber und ordentlich, ab dem zweiten Training ging es dann los, nach anfänglichen Rundenzeiten von 1:55 konnte ich mich zum Ende der Trainings bis auf 1:44 hocharbeiten.

Während des Zeittrainings herrschte Hektik in der Boxengasse, da es kleine zeitliche Verschiebungen gab und keiner wusste, dass das Zeittraining schon lief. Also alle raus auf die Strecke und Runden drehen. In all der Eile passiert natürlich immer das Malheur, nach unachtsamen einkuppeln und ruckartiger Vorwärtsbewegung sprengt es den rechten Kettenspanner weg und die Kette sprang runter. Die Kette war schnell wieder drauf und das Rad musste ohne Kettenspanner fixiert werden, weiter ging es.

Während der ersten Qualifikationsrunde traten extrem laute Schaltgeräusche auf, weshalb ich die Runde abbrach und in die Box fuhr. Was ich nicht wusste, die Schleife für die Transponder funktioniert auch in der Box und so kam eine Rundenzeit von 1:28 zustande, die sich nur dadurch erklären lies.

Der Start des ersten Rennens lief gut und ich konnte zwei Plätze zur ersten Kurve gut machen. Leider ist der Auspuff im Moment noch eine Fehlkonstruktion, denn er bietet in Linkskurven keinerlei Schräglagenmöglichkeit. Damit war ich die beiden Plätze schon nach der zweiten Kurve wieder los.

Im Rest des ersten und zweiten Rennens passierte nicht viel spannendes mehr, das Moped fuhr sich gut, lediglich ein paar kleine Abstimmungsfehler wie die zu lange Übersetzung trübten das ansonsten nicht schlechte Bild des ersten Rennenwochenendes. Das Fahrwerk lag extrem ruhig und der Motor fuhr sich den ganzen Tag über sehr sanft und sauber, hat sehr viel Spaß gemacht.


Harz-Ring Simson Challenge Ergebnisse 5. u. 6. Lauf 2006

Alles in Allem ein sehr gelungenes Auftaktwochenende ohne größere Probleme und mit einer Rundenzeit von 1:40.095 im zweiten Rennen ein versöhnlicher Ausklang.

Nächster Lauf zur Simson Challenge im September, genauer Termin wird bekannt gegeben. Ziel bis dahin ist eine 1:25 - zu erreichen über mehr Bodenfreiheit in Linkskurven durch umgeschweißten Auspuff sowie einen etwas aggressiveren Motor.
Zuletzt geändert von PowerTower am 2006-07-24 14:09, insgesamt 1-mal geändert.
Luci Bj. '06 - Simson-Challenge Fighter #63

StiNo Fuffi, Bing, Serien-PVL, Che Reso und viele Fahrwerksfeinheiten.

PowerTower
Beiträge: 33
Registriert: 2005-01-16 21:59
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitragvon PowerTower » 2006-07-20 20:39

Hier noch ein paar Bilder für alle Interessierten:

SC-Bilder vom 15.07.
Luci Bj. '06 - Simson-Challenge Fighter #63

StiNo Fuffi, Bing, Serien-PVL, Che Reso und viele Fahrwerksfeinheiten.

PowerTower
Beiträge: 33
Registriert: 2005-01-16 21:59
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitragvon PowerTower » 2006-08-03 19:24

Jetzt hat es zwar die Zündspule aus irgendwelche unerklärlichen Gründen zerlegt, doch Ersatz war schnell gefunden. Und mit dem neuen Auspuff ist nun endlich auch Schräglage garantiert. :wink:

Seitenansicht
Heckansicht mit ESD unter der Sitzbank
Luci Bj. '06 - Simson-Challenge Fighter #63

StiNo Fuffi, Bing, Serien-PVL, Che Reso und viele Fahrwerksfeinheiten.

PowerTower
Beiträge: 33
Registriert: 2005-01-16 21:59
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitragvon PowerTower » 2006-08-22 22:19

Das große 800 Minuten Rennen ist zu Ende und es war ein Riesenerfolg für das Team Gamma Racing. Der Motor lief den ganzen Tag sauber, weiterhin war ein enormes Drehmoment vorhanden, was uns aus allen Kurven heraus eine super Beschleunigung und damit Rundenzeiten unter einer Minute bescherte.

Nach den ersten 40 Minuten lag unser Team auf Platz 14, später konnten wir uns dank der Zuverlässigkeit auf Platz 13 vorarbeiten. Leider kamen bis zum Ende 4 Stürze zusammen, so dass hier jede Menge Zeit für das Schweißen der Fußrasten verloren gang. Trotz alledem war es ein gutes Gefühl die Zielflagge zu sehen und mit Platz 22 und 624 gefahrenen Runden sind wir auch relativ zufrieden, obwohl wir selber wissen, dass mehr drin gewesen wäre.

Eventuell soll das Rennen im nächsten Jahr wiederholt werden.

Bilder, Videos und Ergebnisse auf www.800minuten.de

Ein Hoch auf Bing für diese Zuverlässigkeit!
Luci Bj. '06 - Simson-Challenge Fighter #63

StiNo Fuffi, Bing, Serien-PVL, Che Reso und viele Fahrwerksfeinheiten.

PowerTower
Beiträge: 33
Registriert: 2005-01-16 21:59
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitragvon PowerTower » 2006-08-26 19:14

Aufgrund der guten Erfolge habe ich beschlossen, auch in den nächsten Jahren weiter auf Bing Vergaser zu setzen. Leider kommt man mit den 15 mm des Typ 17 in Langstreckenrennen nicht besonders weit und so habe ich mich für den Typ SLH mit 18 mm entschieden, dieser soll zusammen mit einem drehmomentstarken 50 ccm 3-Kanal weitere Erfolge einfahren. Mit den rund 7 PS sollte dann deutlich mehr möglich sein.

Für die Simson Challenge wird weiterhin der "kleine" Motor verwendet - ganz einfach um weiterhin in der Serienklasse teilnehmen zu können.
Luci Bj. '06 - Simson-Challenge Fighter #63

StiNo Fuffi, Bing, Serien-PVL, Che Reso und viele Fahrwerksfeinheiten.


Zurück zu „"Schrauberecke"“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste